Neue Arbeitswelten beschleunigen die digitale (& nachhaltige) Transformation

Interview mit Andreas Schmerek, Mitgründer von Epic Fusion und Experte für partizipative Zusammenarbeit.

Das Epic Fusion Team

Hallo Andreas, schön nimmst du dir die Zeit, Epic Fusion und eure einzigartige Unternehmenskultur vorzustellen.

Welche Idee hat euch zur Gründung von Epic Fusion angetrieben?

Sanche (Mitgründer) und ich haben uns gefragt, weshalb Projekte rund um den digitalen Arbeitsplatz oft so schwerfällig, langsam oder mit mässigem Erfolg gekrönt sind? Im Sinne einer ganzheitlichen Vorgehensweise haben wir neue Modelle und Strategien erarbeitet. Mit diesen begleiten wir unsere Kunden zielsicher, schnell und mit echtem Mehrwert in die neue Arbeitswelt.

Epic Fusion wirbt mit dem Slogan «Modern. Sicher. Partizipativ.». Was für ein Angebot steckt hinter dieser Botschaft?

Bevor sie zu uns kommen, haben unsere Kundinnen und Kunden oft Mühe mit der digitalen Transformation mitzuhalten. Mit unserem Vorgehen vereinfachen wir diesen Übergang zu neuen Arbeitswelten:

  • Wir benötigen heute eine moderne, zukunftssichere IT-Infrastruktur, welche auf neue Betriebs- und Arbeitsmodelle ausgerichtet ist.
  • Arbeit findet nicht mehr an einem Ort statt, der dediziert geschützt werden kann. Wir setzen intelligente Cloud-Security Lösungen ein, um ein sicheres, verteiltes Arbeiten zu ermöglichen.
  • Zusammenarbeit war gestern – auch die Arbeitsweise im Unternehmen muss neu ausgerichtet werden. Wir benötigen heute partizipative Arbeitsformen, welche unsere Mitarbeitenden und Fachkräfte aktiv integrieren und involvieren.

Mit Epic Fusion bilden wir ein auf dem Markt einzigartiges Angebot und führen diese Bereiche qualitativ zusammen.

Welchen Stellenwert haben Werte und Kultur bei Epic Fusion?

Wir hatten schon lange vor der Gründung ein klares Bild unserer Werte und Prinzipien. Konsequente Gleichstellung, Gemeinschaft und Menschlichkeit bilden unser Fundament. Kombiniert mit einer expliziten Lernkultur.

Besonders wichtig ist uns Glaubwürdigkeit. Daran messen wir fortlaufend unsere Werte, Prinzipien und unser Handeln.

Andreas Schmerek – Mitgründer und Experte für partizipative Zusammenarbeit

Welche Vision verfolgt ihr als Unternehmen?

Unsere Vision ist eine Arbeitswelt, in welcher wir als wertgeschätzte Menschen in unseren Teams partizipieren. Wir können unsere Ideen und Innovation entfalten. Flexible, sichere digitale Lösungen machen uns möglichst orts- und zeitunabhängig. Diese Vision leben wir jeden Tag aktiv vor.

Wie funktioniert Epic Fusion? Wie arbeitet und entscheidet ihr als Unternehmen und im Team?

Wir setzen partizipative Arbeitsformen direkt in unserem Organisationsmodell ein. Intern haben wir weder eine Hierarchie, Chefs oder sogenannte Entscheider*innen. Wenn etwas geregelt werden muss, kann dies jederzeit für jedes Thema durch alle im Team eingebracht werden. Dank einem asynchronen Abstimmungsprozess entscheiden wir sehr effizient – ohne viele Meetings. Wir sind überzeugt, dass Entscheide stets dort gefällt werden sollen, wo Personen tagtäglich mit ihrem Thema zu tun haben. Selbstverständlich gibt es dafür Strukturen und verschiedene Instrumente, um die notwendige Transparenz im Team zu wahren. Für uns ist klar: Wir können unsere Kundinnen und Kunden bei neuen, partizipativen Arbeitsformen glaubwürdig begleiten, wenn wir damit Erfahrung aus erster Hand bieten.

Was versteht Epic Fusion unter Nachhaltigkeit? Wie setzt ihr diese um?

Wir stehen für moderne, zukunftsweisende Arbeitswelten. Nachhaltige, auch bewusst emissionsarme Modelle werden in Zukunft noch wichtiger – oder möglicherweise auch vorgeschrieben. Mit kleineren Büroflächen, weniger Pendlerströmen und mehr virtuellen Sitzungen kann ein enormer Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet werden.

Auch bei Epic Fusion unterstreichen wir diese Ansätze im Sinne der erwähnten Glaubwürdigkeit. Wir arbeiten an den Orten, wo wir leben, oder punktuell beim Kunden. Die Anreise zu Kunden vergüten wir nur bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Epic Fusion bezahlt weder Autokilometer noch Geschäftsautos.

Alle reden von Digitalisierung und Cloud-Solutions – benötigt all die Datenspeicherung nicht enorm viel Energie/Strom? Wie geht ihr mit diesem Thema um?

Es ist vielen Menschen nicht bewusst, wie viel Energie die digitale Welt benötigt. Bereits eine einzelne Google-Suchabfrage benötigt 0.2 Wattstunden. Das ist in etwa der Energiebedarf, der für eine Person benötigt wird, um sechs Meter weit Zug zu fahren. Eine Hochrechnung wird schnell erschreckend…

Bei Epic Fusion setzen wir zum grössten Teil Cloud-Technologie von Microsoft ein. Nach einer Einschätzung von der Handelsblatt-Zeitschrift hat kein anderer globaler Konzern so ambitionierte Klimaziele wie Microsoft: Bis 2030 möchte der Konzern sämtliche CO2-Emissionen rückwirkend seit seiner Gründung aus der Atmosphäre entfernen. Microsoft investiert dazu auch in eigene Entwicklungen – beispielsweise am Meeresboden verankerte Rechenzentren, um den enormen Strombedarf für Kühlung zu eliminieren. Leider sind wir in diesem Bereich nicht unabhängig und können nur Teilschritte direkt beeinflussen. Das ist definitiv ein Dilemma.

Digitales kombiniert mit Menschlichkeit.

Wie verknüpft ihr Digitales mit Menschlichkeit?

Das ist besonders spannend. Seit Jahrzenten spricht man mit immer neuen Begriffen davon, wie Anwender*innen neue IT-Lösungen bestmöglich annehmen und nutzen können. Es wird dabei oft ausser Acht gelassen, dass dies vielmehr mit Eigenschaften von uns als Menschen zu tun hat, als mit den IT-Lösungen, die wir für unsere Arbeitswelt benötigen. Dazu sind keine komplexen Change-Management-Frameworks nötig. Sondern eine Begleitung der Fragestellung, wie wir als Team zusammenarbeiten möchten. Was bewegt uns Menschen? Was hindert uns daran, den besten Job unseres Lebens zu machen? Aus Antworten auf solch existentielle Fragen ergibt sich die Grundlage, welche wir für digitale Lösungen benötigen.

Was genau bietet ihr euren Kunden? Warum ist Epic Fusion der richtige Partner?

Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden eine Gesamtlösung für den modernen Arbeitsplatz. Das beginnt – ähnlich wie im Fitness Studio beim ersten Training – mit einem digitalen Fitness Check. Daraus ermitteln wir, was unsere Kundinnen und Kunden benötigen: Von der IT-Infrastruktur bis zu den Arbeitsformen. Daraus resultiert ein Vorgehen, welches wir schrittweise abstimmen und definieren.

Diese Gesamtlösung setzen wir für unsere Kundinnen und Kunden auch direkt um. Vom hochsicheren, direkt in der Cloud verwalteten Arbeitsgerät, über Kommunikations- und Kollaborationslösungen, bis hin zu New Work-Themen, digitaler Führung oder agilem Change Management. Hier trumpfen wir mit Empathie, Erfahrung und cleveren Lösungen auf – und sind darum der richtige Kompetenzpartner.

Welche Herausforderungen fordern euch derzeit am meisten?

Das Wachstum! Natürlich freuen wir uns ausserordentlich, dass wir in wenigen Monaten bereits so stark mit Kundinnen, Kunden und internen Mitarbeitenden wachsen konnten. Es bestätigt uns, dass unser Angebot funktioniert – und wir damit einen Nerv treffen! Gleichzeitig führt Wachstum zu neuen strategischen Fragen und fordert notwendige Entscheidungen. Das ist definitiv eine Herausforderung.

Was macht ihr anders als eure Konkurrenz?

Wir bieten exzellente digitale Lösungen an, während wir gleichzeitig Spezialisten für Organisationspsychologie in unserem Team haben. Das ist aussergewöhnlich und bereichert unser Handeln mit spannenden Perspektiven. Wir verbinden Spannungsfelder, die bislang wenig Verständnis füreinander hatten. Die Effekte, die wir dabei beobachten, sind definitiv einzigartig. Und führen uns zu einem einmaligen Angebot – für moderne, sichere und partizipative Arbeitswelten sind wir der richtige Partner.

Last but not least – was macht dir persönlich am meisten Freude bei deiner Arbeit?

Jeder Tag ist anders. So aufwühlend das Unplanbare teilweise ist, so spannend macht es unseren Alltag. Zu sehen, dass unsere Idee von Epic Fusion funktioniert und Kundinnen und Kunden bereichert – das ist die grösste Freude überhaupt!

Andreas – vielen herzlichen Dank für deine Zeit und die spannenden Einblicke in die Welt von Epic Fusion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.